Seit einigen Jahren gibt es eine lesbisch-schwule offene Theatergruppe. Sie entstand aus dem AK Lesbenträume, der bereits lesbische Stücke auf die Bühne brachte, und theaterspielfreudigen Leuten des WuF-Zentrums. Bei unserer Weihnachtsfeier 2014 stimmten wir über einen Gruppennamen ab und entschieden uns für „Queer Company Würzburg“. Erstes gemeinsames Projekt war „Die wahre Weihnachtsgeschichte“, die 2009 und wegen des großen Interesses im darauf folgenden Jahr noch einmal aufgeführt wurde. Seitdem gibt es am letzten Wochenende im November einen Doppelspieltermin. Wegen der bevorstehenden Adventszeit und auf Wunsch vieler Zuschauer_innen wird häufig Weihnachten thematisiert. Aber immer ist es selbstgeschrieben, gesellschaftskritisch und was zum Lachen.

Hast du Lust mitzuspielen? Bei Interesse schreibe an theater@wufzentrum.de.

Was wir bisher gespielt haben:

  • 2009: Die wahre Weihnachtsgeschichte
  • 2010: Die wahre Weihnachtsgeschichte
  • 2011: Im Schatten des Turms
  • 2012: Oh Tannenbaum – oh Tannenbaum
  • 2013: Ein Weihnachtsmärchen
  • 2014: Neues aus Duddnbrunn
  • 2015: Weihnachtsalbtraum
  • 2016: Dornröschen 2.0
  • 2017: Die fränggische Roggy Horror Bigscher Sho